Samstag, 29. Mai 2010

[Schnickschnack] Was soll denn dieser Lush Hype?

Jetzt werde ich mir eventuell einigen Missmut einfangen, aber ich muss es einfach mal los werden.

Woher bloß kommt dieser Lush Hype? Was finden die Leute daran? Ich versteh das einfach nicht.

Wenn ich ein Lush Geschäft von außen sehe, dann springt mir zuerst einmal "Fresh Handmade Cosmetics" ins Auge. Mein Naturkosmetik-Herz schlägt spontan etwas höher, und natürlich betrete ich den Laden. Oha, denke ich mir, was ist denn hier explodiert? Der Geruch steigt mir in die Nase, und beißt sich irgendwo ganz weit oben in Richtung Gehirn fest. Naja, kann schon mal vorkommen, wenn so viel Kosmetik auf einen Haufen kommt, und statt den Laden gleich wieder zu verlassen streife ich so durch die Gänge. "Fresh" wurde ja schon vor der Tür versprochen, und die Kühlteke mit diesem Glibberzeug sieht aus, als sei die Ware frisch. Warum müsste sie sonst gekühlt werden? Was genau dieses glibberige zeug ist, will ich eigentlich gar nicht wissen. Ich möchte eh keinen Wackelpudding auf meiner Haut.
"Handmade", war das zweite Versprechen welches mir gemacht wurde. Interessiert schaue ich mich um. "Kann iiich iiirgendwie helfääään?", fragts von links. Eine Verkäuferin auf Koks denke ich spontan, später merke ich, die sind hier alle so. Wahnsinnig nett, wahnsinnig jung, und wahnsinnig aufgedreht. Kommt vielleicht vom Geruch.

Wie Lush diese Behauptung, die Produkte seien handgemacht aufrecht erhalten kann, verstehe ich einfach nicht. Ich sehe an den Seifen und Badebombe diese typischen "Nähte", vom Pressen. Was genau ist denn da mit der Hand gemacht, würde mich mal interessieren.

Ich muss zugeben, das Versprechen es handele sich um Naturkosmetik hat mir keiner gemacht. Das habe ich mir aufgrund des Slogans leider selbst erhofft, aber dass es nicht so ist, ist kein Drama.
Von Inhaltsstoffen wie Parabenen will ich hier nicht anfangen, denn die sind nicht nur in Lush Produkten, und es hat ja auch keiner gesagt, dass die Produkte hier NICHT schädlich sind. Achtung, Ironiewelle.
Ich will hier wirklich keine Diskussion über Inhaltsstoffe lostreten, darum geht es mir gar nicht.

Ich wollte einfach nur mal sagen: Ich mag das nicht! Ich kann mich dem Hype entziehen, und gehe lieber weiterhin in meine kleinen Seifenläden, in denen die Ware WIRKLICH handgemacht ist.

Nur meine persönliche Meinung, ohne jemanden anzugreifen, der Lush gerne mag.

Liebste Grüße,
Kapunkt

Kommentare:

Dawn hat gesagt…

Mich hatte der Lush-Hype auch ne Weile gefangen gehalten. Bin ja auch so ne kleine Kräuterhexe, aber mittlerweile kann ich dem ganzen bis auf einige wenige Ausnahmeprodukte nichts mehr abgewinnen. Versteh genau was du meinst ^^

Kapunkt hat gesagt…

Hach, mit so einem Kommentar hatte ich gar nicht gerechnet ;)
Nett dich kennen zu lernen - gleichgesinnte.

Anonym hat gesagt…

ich habe eine weile bei lush gearbeitet.. und die sachen sind wirklich handgemacht-gerührt. aber das verkaufskonzept ist einfach viel zu übertrieben. wir wurden gedrillt den leuten die sachen aufzudrängen oder einfach irgendwas in die hand zu drücken. wer da nicht mit spielt ist schnell draußen.. alles nicht sehr schön.

Kapunkt hat gesagt…

Oh, das ist interessant. Vielen Dank für deinen kleinen Erfahrungsbericht :)

moeri hat gesagt…

Ich habe auch in den letzten Wochen erst erfahren, dass Lush seine Mitarbeiter sehr schlecht behandeln soll, bzgl Druck und Bezahlung. Sowas möchte ich nicht unterstützen und außerdem finde ich die Preise einfach viel zu hoch. Daher bestelle ich ab und an mal bei einer Sammelbestellung in England mit. Aber ich habe gerade erst meine zweite auf dem Weg ^^ Die Inhaltsstoffe finde ich auch nicht so toll wie es auf den ersten Blick vermittelt werden soll... Da gibt es echt besseres. Wie auch immer, ich bin noch dabei, mir eine endgültige Meinung zu bilden =) Liebe Grüße! Miriam

Related Posts with Thumbnails