Donnerstag, 10. Juni 2010

[Check] Curlformers/Magic Leveraqs

Ich liebe Locken!

Und wie die Natur es so will, habe ich natürlich aalglatte Haare. Tja, man kann nicht alles bekommen ;)
Vor wenigen Monaten habe ich meine Haare noch mit Glätteisen, Heißwicklern und Lockenstab gequält, und leider recht schnell gemerkt, dass sie darauf nicht besonders erfreut reagieren.
Und nach einigen erfolglosen Versuchen - nach denen ich immer aussah wie ein geplatzter Pudel - mit Papilotten, stieß ich auf Curlformers die ich mir direkt aus Amerika bestellt habe (c.a. 55 Euro).
Auf dem Bild sind die Curlformers die orangen und langen Pinken "Dinger", die Blauen und kurzen Pinken sind Magic Leveraqs, die ich vor kurzem bei ebay fand und bestellt habe (c.a. 18 Euro).

Das System der Lockenformer ist denkbar einfach. Oben seht ihr den Hook, mit einem Former darüber. In die Schlaufe des Hooks "stecke" ich einige Haare, und dann ziehe ich den Former einfach darüber. Also so wie ihr es auf dem Bild seht, nur dass in der Schlaufe des Stabes meine Haare stecken.
Der Former rollt sich dann mit den Haaren automatisch wieder zusammen - tadaa.

So sieht es aus, wenn ich den ganzen Spaß auf dem Kopf habe, ungefähr ;) Mit leicht feuchten Haaren.


Die Locken sehen ungefähr so aus, was natürlich variiert (je nachdem wie lange die Formers drin waren, und wie nass die Haare waren, je nasser umso intensiver die Locken)

Sie halten mit Haarspray den ganzen Tag, hängen sich aber natürlich etwas aus.
Auch am nächsten Tag habe ich meist noch ein bisschen was davon, aber eher in Form von großen Wellen.
Dafür, dass meine Haare kaum darunter leiden, finde ich das total okay.
Wenn ich nur leichte Locken oder Wellen möchte, drehe ich die Formers nicht ins nasse, sondern ins trockene Haar, dann wird es weniger intensiv.

Ich liebe meine Curlformers :) Und würde sie definitiv weiterempfehlen. Die "echten" Curlformers gefallen mir etwas besser, da sie aus einem weicheren Material sind. Da ich immer darauf schlafe, favorisiere ich diese :)

Was nutzt ihr, um euch Locken zu machen? Oder habt ihr Locken, und glättet eure Haare?

Liebste Grüße,
Kapunkt

Kommentare:

Talasia hat gesagt…

Sieht schick aus! Hab nur anhand des Bildes noch nicht ganz verstanden, wie man die genau rein macht XD muss mir auch mal irgendwas zum Locken machen holen =)

Linda hat gesagt…

Hey! Die Locken sehen echt klasse aus! Das wäre auch was für mich! Habe sonst immer versucht, mir Locken mit dem Lockenstab zu machen - ist natürlich sehr schädlich für die Haare.
Ich gucke mal nach diesen Teilen ;) Danke für den Tipp :)

Eine Frage: Brauchen die Haare dadrin denn lange zum Trocken (wenn du es mit nassen Haaren machst) ?? Das ist bei mir sonst das Problem bei zB den normalen Lockenwicklern.

LG Linda

Kapunkt hat gesagt…

Naja, zur Trockenzeit kann ich nicht so viel sagen, da ich sie immer über Nacht trage. Die Haare brauchen schon etwas länger, als wenn sie an der Luft trocknen, aber ich würde sagen, wenn man auch etwas anföhnt, und dann die Haare in den Formers noch mal föhnt, dann gehts recht schnell :)


Liebste Grüße,
Kapunkt

Anonym hat gesagt…

meine haare waren von natur aus gelockt aber als kind war mir mal langweilig und ich habe quer hineingeschnitten dann hat mir meine mutter eine kurzhaarfrisur verpasst und meine haare sind glatt gewachsen.......

Related Posts with Thumbnails