Montag, 13. September 2010

[Schnickschnack] Ohne Augenlicht...

... ich sehe gerade eine Reportage auf RTL. Miriam (ehemalige GNTM Teilnehmerin) ist für 5 Tage "blind". Sehr spannend, aber auch berührend.

Ich selbst kann mir nicht vortellen, wie es sein muss blind zu sein. Jeder Mensch hat ja seine ganz eigenen Ängste und Alpträume. Eine meiner größten Ängste ist es, zu erblinden. Unser komplettes Leben läuft doch irgendwie über das Sehen. Mich ohne mein Augenlicht zurecht zu finden, das ist für mich unvorstellbar. Lebensqualität hat für mich so wahnsinnig viel mit Sehen zu tun. Meinen Beruf könnte ich komplett vergessen, denke ich. Ich brauche mein Augenlicht, um Grafiken beurteilen zu können, um mir eine Meinung bilden zu können, um beraten zu können. Und: Ich habe einen Haidenrespekt vor blinden Menschen.

Wie muss es für Menschen sein, die noch nie sehen konnten? Sicher gehen sie mit einer anderen Selbstverständlichkeit damit um, als Menschen die mal sehen konnten. Ist es für sie leichter? Weil sie es nicht kennen? Wie stellen sie sich Farben vor? Wie stellen sie sich all die Dinge vor, die sie nur ertasten können? Meinen Horizont übersteigt das bei weitem, und dennoch finde ich es sehr spannend, und auch irgendwie traurig.
Ich finde nicht die richtigen Worte, aber ich wollte etwas dazu sagen.

Ich drück euch, meine Leser, und bin froh das hier einfach so tippen zu können...


Übrigens: in den nächsten Tagen gibt es auch wieder ein paar mehr Kosmetikposts, versprochen ;)

Kommentare:

Dunkelschön hat gesagt…

Ich bin ein Fan von Miriam, sie hatte diese Sendung auch schon auf ihrer Fancbook seite angekündigt, ich hatte aber leider nicht die Zeit, das zu sehen...
Ich finde die Vorstellung, nicht mehr sehen zu können auch furchtbar...man würde so viel Schönheit verpassen!
Andererseite...wenn keiner mehr sehen könnte, würde man sich vielleicht wieder auf die "richtigen" Werte besinnen und nicht mehr so oberflächlich denken...

Liebe Grüße,
Dunkelschön

Miahira hat gesagt…

Das wollte ich auch gucken, aber dann bin ich doch schlafen gegangen. Kann mir das auch überhaupt nicht vorstellen, blind zu sein und wir können wirklich alle froh sein, dass wir es nicht erleben müssen!

Tamar hat gesagt…

Ja, es ist ein schweres Thema. Ich bewundere Menschen, die ihr Leben ohne Augenlicht meistern. Ich würde untergehen ohne zu sehen, gerade deshalb ziehe ich meinen Hut vor diesen Menschen.

Related Posts with Thumbnails